Berufsparcours

Berufsparcours?

Matchmaking zwischen Schüler*innen und Unternehmen

Im Rahmen des Projekts “MAP” (Mittelschulen – Arbeitswelt – Partnerschaft), einem regionalen Projekt der HERMANN GUTMANN STIFTUNG, stellen Betriebe beim Berufsparcours ihre Ausbildungsberufe vor. Schülerinnen und Schüler von Mittelschulen können durch “Minipraktika” an Teststationen in einzelne Berufe hineinschnuppern.

Die Parcours zur praktischen Berufsorientierung in Roth und Treuchtlingen werden jedes Jahr an zwei Tagen im Herbst durchgeführt. Zielgruppe sind Mittelschulklassen aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, dem Landkreis Roth und der Stadt Schwabach.

Finanzielle Unterstützung erfährt die Veranstaltung von der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg, während die Staatlichen Schulämter in den genannten Landkreisen die Ansprache der Schulen übernehmen. Das Konzept für den Berufsparcours wurde vom Technikzentrum Minden-Lübbecke e.V. entwickelt. 

Was ist unsere Aufgabe?

Dass alles gut vorbereitet ist ...

Wir kümmern uns um: